NEWS

„Struffi“ meldet frühzeitig für die Hamburg European Open 

Der deutsche Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff wird bei den Hamburg European Open 2020 aufschlagen. Der Weltranglisten-34. gab seine Zusage für die 114. Auflage des Rothenbaum-Turniers (11. bis 19. Juli). „Ich freue mich mega, dieses Jahr wieder in Hamburg an den Start zu gehen. Ich kann es gar nicht erwarten, auf dem neuen Center-Court zu spielen“, sagt Deutschlands Nummer zwei mit Blick auf die Eröffnung des modernisierten Stadions. Die Turnieranlage in der Hansestadt wird bis Ende Mai für zehn Millionen Euro saniert.
 
Nach dem Australian-Open-Finalisten Dominic Thiem aus Österreich ist Struff der zweite Akteur, der frühzeitig seine Teilnahme bei dem mit 1,77 Millionen Euro dotierten Sandplatzklassiker angekündigt hat. Ganz zur Freude von Turnierdirektorin Sandra Reichel. „Jan-Lennard Struff ist in der vergangenen Saison zu einem Spieler der erweiterten Weltklasse gereift“, betont sie.
 

Im Vorjahr hatte der 1,96 Meter große Rechtshänder in Hamburg das Achtelfinale erreicht. „Struffi“, wie ihn die Fans und die Tour-Kollegen nennen, gehörte zu den Publikumslieblingen. „Der Hamburger Rothenbaum ist so ein schönes Turnier, und ich freue mich immer, vor deutschem Publikum zu spielen“, erklärt Struff. „Jan-Lennard spielt nicht nur ein aggressives, sehr attraktives Tennis. Die Fans lieben ihn auch für seine sympathische, coole Art“, sagt Sandra Reichel über den bodenständigen Sauerländer, der bekennender Hamburg-Fan ist. Zwischen Elbe und Alster verbrachte er bereits einige Urlaubstage: „Ich liebe die Stadt einfach.“
 
Der Jung-Papa, dessen Sohn Henri knapp ein Jahr alt ist, spielte 2019 die bisher beste Saison seiner Karriere. Er erreichte unter anderem das Achtelfinale der French Open und sein bislang höchstes Karriere-Ranking – Platz 33. Auch das Jahr 2020 begann für Struff vielversprechend: Beim neu geschaffenen ATP-Cup in Australien war er für das deutsche Team im Einsatz und konnte eine 2:1-Matchbilanz vorweisen. Bei den Australian Open hatte der 29-Jährige dagegen Lospech: Bereits in der ersten Runde traf Struff auf den späteren Turniersieger Novak Djokovic aus Serbien, dem er beim 6:7, 2:6, 6:2,1:6 aber immerhin einen Satz abtrotzen konnte.  

Tickets buchbar unter: www.hamburg-open.com/tickets/
Hotline: 01806-991175*

*Mo.- Fr. 08:00 – 21:00 Uhr, Sa. 08:00 – 20:00 Uhr, So./Feiertag 10:00 – 20:00 Uhr (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz)

 

Eine Grußbotschaft von „Struffi“: 

 

Sichere dir jetzt deinen Platz.