NEWS

Österreich-Duo Marach und Melzer setzt sich die Doppel-Krone auf 

Die Sieger in der Doppel-Konkurrenz der Hamburg European Open 2019 kommen aus Österreich! Oliver Matach und Jürgen Melzer machten in einem packenden Finale Werbung für das Doppel und besiegten das niederländische Duo Robin Haase und Wesley Koolhof mit 6:2, 7:6(3).

„Glückwunsch Jungs, Ihr wart heute einfach zu gut“, zeigte sich Robin Haase nach der Niederlage als fairer Verlierer. Für Marach ist es nach seinem Doppel-Erfolg 2011 bereits das zweite Mal, dass er auf dem Center-Court am Rothenbaum den Pokal in die Höhe stemmen darf. Gemeinsam mit seinem neuen Partner Melzer gab er schon früh die Richtung vor. Nach nur einer halben Stunde hatte das Duo Satz für sich entschieden. Bereits in der vergangenen Woche spielten Marach/Melzer in einem Finale gegen Robin Haase – doch in Umag behielt der Holländer zusammen mit Philipp Oswald (Österreich) die Oberhand.

Jetzt war es Zeit zurückzuschlagen! Immerhin kämpften sich Haase und Koolhof im zweiten Satz mit einer leidenschaftlichen Vorstellung in den Tiebreak, doch hier ließen Marach/Melzer nichts mehr anbrennen. Die Österreicher verwandelten ihren ersten Matchball und ließen sich gebührend vom Hamburger Publikum auf dem Center-Court der Welt feiern. Es ist der erste österreichische Sieg am Rothenbaum seit acht Jahren. Auch damals durfte übrigens Oliver Marach jubeln, und zwar an der Seite seines Landsmanns Alexander Peya.

Sichere dir jetzt deinen Platz.